Materialien

Hier finden sie zusätzliche Informationen rund um die Ölberg eG. Die einzelnen Dokumente sind nach Themenbereichen geordnet.

Themengruppen

Genossenschaft
Altersgerecht umbauen

Wohnungsgenossenschaft

Dokumente rund um die Genossenschaft Ölberg eG

Infoblatt Ölberg eG
Ein Informationsblatt zu den Arbeitsschwerpunkten der Ölberg eG. Auf diesem Blatt finden sie unter anderem auch alle unsere Kontaktdaten.

Satzung
Die Satzung der Ölberg eG

Geschäftsordnung
Die Geschäftsordnung der Ölberg eG

Beitrittserklärung
Das Formular zur Beitrittserklärung zur Genossenschaft Ölberg eG

Informationsbroschüre für investierende Mitglieder
Die Ölberg eG ermöglicht es auch Nicht-Mitgliedern die Arbeit der Genossenschaft im Bereich der Stadtentwicklung zu unterstützen, indem sie als Kapitalgeber den Erwerb von weiteren Immobilien ermöglichen. Grundlegende Informationen hierzu haben wir in einer Broschüre zusammengetragen.

Innovation-durch-Einzeleigentümer.pdf
Das Ministerium für Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW hat das Beratungsnetzwerk IdEE gegründet, das sich speziell an Immobilienbesitzer wendet. Das Angebot umfasst insbesondere Beratung und Hilfestellung bei der Bewirtschaftung von Wohnungen unter der Berücksichtigung der energetischen und demographischen Herausforderungen unserer Zeit.
Die Ölberg eG wird dabei als ein Beispiel für die Zusammenarbeit von Eigentümern vorgestellt.

Fallstudie Ölberg eG
Der Prozess der zur Gründung der Ölberg eG führte wurde vom Land NRW auch wissenschaftlich begleitet. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie übernahm Herr Bernhard Faller von Quaestio Forschung und Beratung die Moderation der Treffen. Die Ergebnisse liegen in Form eines Abschlussberichts vor, der die Rahmenbedingungen auf dem Ölberg und die Gründungsphase der Genossenschaft sehr anschaulich darstellt.
Schon aufgrund des vorgelegten statistischen Materials eine lesenswerte Lektüre.

Altersgerecht Umbauen

Die Bedeutung des Themas Altersgerecht Umbauen erkennt man gut an dem mittlerweile sehr großen Angebot von Informationen in diesem Bereich. Da hier der Überblick leicht verloren geht, haben wir für sie eine Liste mit Broschüren und Internetseiten zusammengestellt.

Allgemeine Informationen zum Thema

Kampagne ‘Barrierefrei Bauen’
Eine Initiative des Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW. Bietet zu allen Bereichen des Themas weiterführende Links und Kontaktadressen.

Veranstaltungsreihe-Altersgerecht-Umbauen.pdf
Zu unserer Veranstaltungsreihe haben wir einen Handzettel mit allen Themen und Terminen herausgegeben

Demographischer-Wandel.pdf
Motivation für einen Altersgerechten Umbau vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in Wuppertal. Herr Bernd Faller von Quaestio Forschung und Beratung hat im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe einen Vortrag zu diesem Thema gehalten. Die Datei erhält die von Ihm dabei verwendeten Präsentation.

Ansprechpartner in Wuppertal

Infoblatt zu den Ölberg eG Umbaulotsen
Ein Informationsblatt zur Arbeit der Ölberg eG Umbaulotsen.

Wohnberatung Wuppertal
Die Wohnberatung Wuppertal hat sich zur Aufgabe gemacht Behinderten und älteren Menschen zu helfen, solange wie möglich selbstständig in ihren eigenen vier Wänden zu leben.

Barrierefreier Umbau – Beispiele und Musterlösungen

Modellvorhaben Altersgerecht Umbauen
Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung fördert im Rahmen eines Modellvorhaben bundesweit 20 Projekte, die Beratungsleistungen zu den verschiedenen Aspekten des Themas Altersgerecht Umbauen anbieten. Hierbei spielen Informationen zu Beispiellösungen und finanziellen Fördermöglichkeiten für den private Bauherren eine besondere Rolle.

Broschüre “Altersgerecht Umbauen – 20 Modellvorhaben”
Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung fördert im Rahmen eines Modellvorhaben bundesweit 20 Projekte, die Beratungsleistungen zu den verschiedenen Aspekten des Themas Altersgerecht Umbauen anbieten. Die Broschüre enthält neben einer kurzen Beschreibung auch die Kontakadressen der einzelnen Projekte.

UmbauBeispiel.pdf
Ein Mitglied der Ölberg eG hat in seiner privaten Immobilie auf dem Ölberg eine Wohnung barrierefrei umgebaut. Das Dokument zeigt einige der dabei entstandenen Lösungen. Sie können diese Informationen auch direkt auf unseren Seiten ansehen.

nullbarriere.de
Eine Webseite zum Themenkreis Barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen, die sich auch an private Bauherren richtet. Hier finden sich Informationen über die Gesetze und DIN-Normen, die beim barrierefreien Bauen einzuhalten sind. Zusätzlich werden aber auch Beispiellösungen vorgestellt.

barrierefrei.de
Hier finden sie neben allgemeinen Informationen zum Thema eine Datenbank in der sie nach Ansprechpartnern im Umkreis ihres Wohnorts suchen können. Weiterhin biete diese Webseite auch einen Shop für barrierefreie Produkte.

Handwerkszentrum – Wohnen im Alter
Eine bundesweite Initiative von Handwerkskammern betreibt ein eigenes Internetportal zum Thema. Neben den Aktivitäten im Bereich Weiterbildung für Facharbeiter, wurde im Handwerkszentrum Oberhausen eine Dauerausstellung zum Thema eingerichtet.

Förderprogramme

KFW Kredit Förderprogramm (ab April 2012)
Die KFW-Bank hat ein Förderprogramm für den altersgerechten Umbau aufgelegt, das für Aufwendungen in diesem Bereich zinsverbilligte Darlehen bereitstellt.

Merkblatt zum KfW Förderprogramm (ab April 2012)
Zum ihrem Förderprogramm hat die KFW-Bank ein umfangreiches Merkblatt mit den aktuell gültigen Vergaberichtlinien erstellt.

KFW Kredit Förderprogramm (läuft aus: April 2012)
Die KFW-Bank hat ein Förderprogramm für den altersgerechten Umbau aufgelegt, das für Aufwendungen in diesem Bereich zinsverbilligte Darlehen bereitstellt. Dieses Programm wird mit verbesserten Rahmenbedingungen als Förderprogramm 159 weitergeführt

Wohnprojekte

Vortrag Wohnprojekte
Herr Wolfgang Kiehle von der WohnBund-Beratung NRW GmbH hat uns freundlicherweise erlaubt die Unterlagen zu seinem Vortrag
Wohnprojekte : Wohnen und Leben in Nachbarschaft und Gemeinschaft vom 20. Juni 2011 zum als Download anzubieten.
Bitte beachten Sie, dass jede (auch auszugsweise) Verwendung der Texte und/oder Bilder der vorherigen Zustimmung des Autors unterliegt.(© 2011 Wolfgang Kiehle).

Informationsbroschüre Baugruppen und Wohngruppenprojekte
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine umfangreiche Broschüre zum Thema Baugruppen und Wohngruppen herausgegeben.

Baugruppe Malerstrasse
Die “Baugruppe Malerstrasse” möchte in der Wuppertaler Nordstadt eine barrierefrei und energieeffizient gestalteten Neubau errichten. Hierfür haben die Mitglieder eine Eigentümervereinigung gegründet. Auf den Internet-Seiten des Wohnprojekts finden sich Informationen zur Organisationsform, dem Bauvorhaben und natürlich auch die Kontaktadressen persönlicher Ansprechpartner.

Stadtteil- und Immobilienmarktentwicklung in Wuppertal

Mit dem Bonner Forschungs- und Beratungsunternehmen Quaestio und weiteren Partnern wurde ein Pilotprojekt zur kleinräumigen Wohnungsmarktbeobachtung durchgeführt. Ziel war es, Eigentümern und Investoren mehr Transparenz zur Mietpreisentwicklung und zu Investitionen – vor allem in den altersgerechten Umbau – zu verschaffen. Erste Ergebnisse für verschiedene Wuppertaler Stadtteile wurden jeweils vor Ort von Herrn Bernhard Faller(Quaestio – Forschung und Beratung) und der Ölberg eG präsentiert und können hier noch einmal eingesehen werden:

Wuppertal Elberfeld-Nordstadt
Indikatoren zur Stadtteil- und Immobilienmarktentwicklung. Zwischenergebnisse aus der kleinräumigen Wohnungsmarktbeobachtung für die Elberfelder Nordstadt

Wuppertal-Langerfeld
Indikatoren zur Stadtteil- und Immobilienmarktentwicklung. Zwischenergebnisse aus der kleinräumigen Wohnungsmarktbeobachtung für Wuppertal Langerfeld

Wuppertal-Unterbarmen
Indikatoren zur Stadtteil- und Immobilienmarktentwicklung. Zwischenergebnisse aus der kleinräumigen Wohnungsmarktbeobachtung für Unterbarmen

Wuppertal-Oberbarmen+Protokoll
Indikatoren zur Stadtteil- und Immobilienmarktentwicklung. Zwischenergebnisse aus der kleinräumigen Wohnungsmarktbeobachtung für Oberbarmen. Das Protokoll zu dieser Veranstaltung enthält neben einer Zusammenfassung der Vorträge auch eine Mitschrift der anschließenden Diskussion mit dem Publikum.

Pressereaktionen
Zu der Veranstaltung am 16.April 2012 berichteten die Westdeutsche Zeitung und die Wuppertaler Rundschau

Zu der Veranstaltung am 14. November 2012 berichtete die Westdeutsche Zeitung

Energetisches Sanieren von Gründerzeitimmobilien

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Quartierentwicklung hat die Ölberg eG eine Veranstaltung zum Thema “Energetisches Sanieren von Gründerzeitimmobilien” durchgeführt. Die Referenten des Abends haben uns die an diesem Termin gezeigten Folien freundlicherweise zum Download überlassen.


Energieeffiziente Sanierung und Modernisierung
von (gründerzeitlichen) Gebäuden

Vortrag von Dipl.- Ing. Architektin Anette Gericke, Büro für Quartierentwicklung
Bitte beachten Sie, dass jede (auch auszugsweise) Verwendung der Texte und/oder Bilder der vorherigen Zustimmung des Autors unterliegt.(© 2012 Dipl.- Ing. Architektin Anette Gericke).

Effiziente und umweltfreundliche Wärmeerzeugung in Altbauten
Vortrag von Dipl.- Ing. Thomas Bußmann, WSW Energie & Wasser AG
Bitte beachten Sie, dass jede (auch auszugsweise) Verwendung der Texte und/oder Bilder der vorherigen Zustimmung des Autors unterliegt.(© 2012 Dipl.- Ing. Thomas Bußmann).

Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Förderbank ab dem 01.04.2012
Vortrag von Christine Hanke, Sparkassenbetriebswirtin, Beraterin Spezialfinanzierungen bei der Stadtsparkasse Wuppertal
Bitte beachten Sie, dass jede (auch auszugsweise) Verwendung der Texte und/oder Bilder der vorherigen Zustimmung des Autors unterliegt.(© 2012 Christine Hanke).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.